Für Ernährung, Erziehung und Gesundheit
Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium

Kooperationen

Deutsches Fußballmuseum
Euro-Toques
Greentable
Hochschule für Gesundheit
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung
Partner der Green Chefs
Stadtwerke Bochum
VfL Bochum 1848

Informationen zum Präsenzunterricht

Liebe Schülerinnen, Schüler, liebe Studierende,

für den Präsenzunterricht und den Aufenthalt auf dem Schulgelände gelten die folgenden Regelungen:

Maskenregelung:

  • Auf dem gesamten Schulgelände gilt die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen.
  • Da auf den Fluren und in den Treppenhäusern die Abstände sehr schlecht eingehalten werden können, ist Essen und Trinken hier verboten.
  • Im Unterricht gelten die Vorgaben der Lehrkräfte, wobei Essen und Trinken nur erlaubt werden darf, wenn die Abstände eingehalten werden. Dies kann auch am offenen Fenster sein.
  • In den Pausen ist das Essen und Trinken in der Pausenhalle und auf den Schulhöfen erlaubt. Hierbei darf die Maske nur kurz abgenommen werden, nicht während der gesamten Zeit des Essens und Trinkens.
  • Die Abstandregeln müssen eingehalten werden.

Corona-Schnelltests:

Benutzung der Eingänge:

  • Um eine verstärkte Frequentierung der Pausenhalle und anderer Bereiche zu vermeiden sollen die Klassen am Unterrichtsbeginn und -ende die Eingänge benutzen, die direkt zu ihren Klassenräumen führen.
  • Folgende Eingänge sollen genutzt werden:
    - Klassen, die in A1xx, A2xx, Unterricht haben nutzen den Eingang am Haupttreppenhaus
    - Klassen, die in A3xx, A4xx Unterricht haben nutzen den Eingang am Lehrertreppenhaus
    - Klassen, die in Bxxx Unterricht haben nutzen den dortigen Eingang
    - Klassen, die in FCxx Unterricht haben nutzen den Notausgang als Eingang
    - Klassen, die in FBxx oder FAxx Unterricht haben nutzen den Haupteingang.

    Achten Sie auf die Raumnummern in WebUntis! Eine Klasse, die z.B. in A103 Unterricht hat, sollte also den Eingang am Haupttreppenhaus nutzen.

Weitere Regelungen:

  • Bitte behalten Sie eine einmal vorgenommene Sitzordnung auch in den kommenden Tagen ein!
  • Vermeiden Sie die Bildung von Gruppen im Treppenhaus oder an anderen Orten! Halten Sie Abstände ein!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und die gegenseitige Rücksichtnahme!

Das Alice-Salomon-Berufskolleg

 

Hygieneplan (Corona)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Studierenden, liebe Erziehungsberechtigte,

im Rahmen der Coronapandemie haben wir unseren Hygieneplan zur Durchführung schulischer Veranstaltungen jeweils an die aktuelle Infektionslage angepasst. Die aktuelle Version können Sie hier downloaden.

Download Hygieneplan

 

Pflicht zur Teilnahme an Coronaschnelltests

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

seit dem 12.04.2021 gilt eine SARS-CoV-2 Testpflicht für Unterricht und andere schulischen Veranstaltungen.

Auch wenn es sich um eine Testpflicht handelt, ist die Teilnahme an diesen Tests auch ein Zeichen für die Übernahme einer Verantwortung für die Gesundheit der Mitmenschen! 
Lassen Sie uns auf diese Weise das Miteinander in dieser unsicheren Zeit etwas sicherer gestalten!

Für die Testungen gibt es für jede Klasse verbindliche Testtermine. Individuelle Testtermine sind nicht möglich. Die Termine teilt die Klassenleitung mit.

Am Unterricht und an Klausuren dürfen nur die Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die in der Schule an einem Corona-Selbsttest mit negativem Ergebnis teilgenommen haben.

Am Testtag verspätete Schüler*innen, die den Test verpasst haben, nehmen an diesem Tag und an den weiteren Tagen bis zum nächsten Testtermin nicht am Präsenzunterricht teil. Durch einen negativen Test in einem Testzentrum kann dies verhindert werden.
Man kann der Lehrkraft auch einen aussagekräftigen Testnachweis eines offiziellen Testzentrums vorlegen: Auf diesem muss ein negativer PCR-Test oder ein negativer Corona-Schnelltest bescheinigt sein (max. 48 Stunden alt).

Nicht getestete und positiv getestete Personen werden vom Unterricht ausgeschlossen und müssen das Schulgelände verlassen.

Personen, die sich nicht testen lassen, haben kein Anrecht auf Distanzunterricht.

Was tun bei einem positiven Testergebnis?

Wenn Ihr Corona-Selbsttest ein positives Ergebnis zeigt, müssen Sie den Unterricht verlassen und in der hausärztlichen Praxis oder in einem Testzentrum unverzüglich einen PCR-Test (Kontrolltest) machen lassen. Sie müssen dabei vorab die Teststelle über den positiven Selbsttest informieren. 
Bis Sie das Ergebnis des Kontrolltests erhalten, müssen Sie unmittelbare Kontakte zu anderen Personen, die nicht zwingend erforderlich sind, vermeiden und die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen strikt einhalten. Es wird dazu geraten, sich bis zum Vorliegen des Testergebnisses in Quarantäne zu begeben.#
Ist das Ergebnis des PCR-Tests (Kontrolltests) negativ, kann die Quarantäne beendet werden, sofern keine anderslautende behördliche Anordnung besteht.
Wurde bei Ihnen eine Infektion mit SARS-CoV-2 mit einem positiven PCR-Test nachgewiesen, müssen Sie sich unverzüglich nach Erhalt dieses Testergebnisses auf direktem Weg in Quarantäne begeben.

Weitere, den gesamten Haushalt betreffende Maßnahmen regeln die örtlichen Ordnungs- oder Gesundheitsbehörden.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.