Für Ernährung, Erziehung und Gesundheit
Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium

Kooperationen

Deutsches Fußballmuseum
Euro-Toques
Greentable
Hochschule für Gesundheit
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung
Partner der Green Chefs
Stadtwerke Bochum
VfL Bochum 1848

Jahr 2021

Nachruf auf Volker Bingener

 

Der Tod ist ein Horizont und ein Horizont

ist nichts anderes als die Grenze des Sehens.

Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere,

die ihn hinter dieser Grenze wiedersehen

Peter Streiff

Das Alice Salomon Berufskolleg trauert um seinen geschätzten Kollegen

Volker Bingener


Volker Bingener war als Küchenmeister seit Mai 2005 unser Kollege für den fachpraktischen Unterricht in der Restaurantküche.

Wer den Schulbetrieb eines Berufskollegs kennt, weiß, dass ein Kollege an dieser Stelle mit vielen Ansprüchen konfrontiert wird, die weit über den Unterricht hinausgehen. Das reicht vom Catering für Großprojekte bis zu Menütipps und Beratung für einzelne Personen und Anlässe. Volker Bingener nahm diese Herausforderungen mit seinem urtypischen Humor, unendlicher Hilfsbereitschaft und zuverlässigem Engagement an.

Seine Schülerinnen und Schüler profitierten von seinen ausgezeichneten Fachkenntnissen. Mit ihm entstand Alices Restaurant, das Schülerinnen und Schüler ein lebensnahes Arbeits- und Lernfeld bietet, erst in der Produktionsschule, heute in der Berufsschule. Die dafür notwendigen Strukturen und Einrichtungen sind ohne seine Erfahrungen und seinen Einsatz nicht denkbar.

Darüber hinaus genoss Volker Bingener einen guten Ruf im Bereich der Kochausbildung. Die Auszubildenden bereitete er in der Schule auf die Prüfung vor, und er war Mitglied des Prüfungsausschusses der Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet zu Bochum. Die Wertschätzung der Ausbilder und Gastronomen war ihm sicher. So hat Volker Bingener an vielen Stellen mit dem Sinn für das Machbare außerordentlich erfolgreich gearbeitet, aber Eitelkeit war ihm fremd.

Er liebte das Essen, konnte im Sinne von La Rochefoucauld das Genießen als Kunst zelebrieren. Er war unser Lebensmittel-Artist, Essens-Jongleur, Vorkoster und Anrichter. Als kreativer Geist brachte er andere Talente in das Schulleben ein. Nie werden wir seine musikalischen Darbietungen mit seinen selbst verfassten Texten vergessen.

Im Schulalltag fehlt uns sein liebevoller Humor, mit dem er seine Kolleginnen und Kollegen, aber auch sich selbst auf die Schüppe nehmen konnte. Seine Herzlichkeit wird uns in Erinnerung bleiben.

Seine dem Leben zugewandte Haltung hat ihn über weite Strecken seiner langen Krankheit bis zum Schluss getragen. Jetzt müssen wir von Volker Bingener Abschied nehmen. Mit dem Tod eines lieben Kollegen verliert man Vieles, aber niemals die gemeinsam verbrachte schöne Zeit. 

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie.  

    

162 Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Fachhochschulreife

162 Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen Sport, Gesundheit und Erziehung durften am heutigen Mittwoch, dem 30. Juni 2021, das Zeugnis ihrer bestandenen Fachhochschulreife am ASBK in Empfang nehmen. Wir gratulieren!

Berufliches Gymnasium: Glückwunsch zum Abitur!

Berufliches Gymnasium Erziehung

Berufliches Gymnasium Gesundheit

Berufliches Gymnasium Sport

 

Hybrid-Veranstaltung für Erzieher*innen in der Ausbildung

Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB) in Bochum führt in Kooperation mit dem Alice-Salomon-Berufskolleg Bochum seit über 15 Jahren eine religionspädagogische Fortbildung für Erzieher*innen in der Ausbildung durch. An sieben Fortbildungstagen erlernen die Studierenden religionspädagogisches Methodik und Praxis für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Da nun jedoch am letzten Samstag aufgrund der aktuellen Corona bedingten Situation sieben Studierende in Quarantäne bleiben musste, entschlossen sich die Veranstalter kurzerhand die Fortbildung als sogenannte Hybrid-Veranstaltung stattfinden zu lassen. Demzufolge absolvierten 14 Teilnehmer*innen den Fortbildungstag als Präsenzveranstaltung und sieben Teilnehmer*innen wurden online über die Videokonferenzplattform „Zoom“ zugeschaltet. So konnten alle sich in Quarantäne befinden Studierenden live an der Fortbildung teilnehmen und sich ebenfalls beteiligen. Sogenannte „Breakout-Sessions“ ermöglichten es, dass die Studierenden in Kleingruppen ebenfalls Inhalte erarbeiten konnten. Maurice Andree, Verantwortlicher für dieses Fortbildungsmodul des Alice-Salomon-Berufskolleg, zieht ein Fazit dieses Tages: „Die aktuelle Pandemie-Situation mit der Corona bedingten Quarantäne ist für alle Beteiligten zur Zeit eine Herausforderung, allerdings haben wir vom Alice-Salomon-Berufskolleg zusammen mit der KEFB beschlossen, dem nicht ohnmächtig gegenüberzustehen, sondern die neuen Medien zu nutzen und mit dieser Hybrid-Veranstaltung für alle eine erfolgreiche Teilnahme an dem Fortbildungstag ermöglicht. Damit haben wir dann hoffentlich auch einen Wegweiser für nachfolgende Veranstaltungen gesetzt.“

(Veronika Spanke)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.