LogokleinmitTalent

Logo rotNEU

BL NRW Logo Talentschule RGB

BochumerBerufskollegs4

Kooperationen

VfL Bochum 1848
Stadtwerke Bochum
DKMS - Wir besiegen Blutkrebs
Greentable
Partner der Green Chefs
Euro-Toques
Hochschule für Gesundheit
Deutsches Fußballmuseum
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung

Gemeinsam Energiesparen - Anschreiben der Stadt an die Schulen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine und die Abhängigkeit von Gasimporten aus Russland haben für eine akute Energiekrise gesorgt: die Energiepreise steigen und es droht über den Winter ein Mangel in der Gas- und damit Wärmeversorgung.

Damit sich diese Situation nicht zuspitzt und wir ohne Lücken in der Versorgung über den Winter kommen, müssen wir gemeinsam agieren und kurzfristig Energie sparen.

Hierzu hat die Stadt Bochum durch die eigens dafür eingerichtete Arbeitsgruppe Energiesparen 30 Maßnahmen erarbeitet, die hier einzusehen sind: Städtische Energiesparmaßnahmen | Stadt Bochum

Unser Ziel: 20 % Energie einsparen. Klar ist: Dieses wichtige Ziel werden wir nur gemeinsam, in kollektiver Anstrengung und Solidarität erreichen. Hierfür bitte ich Sie und Euch herzlich um Unterstützung! Denn auch in Ihrer und Eurer Schule oder zuhause sind  Einsparungen möglich und vorgesehen.

Dabei werden nicht alle Einrichtungen gleichermaßen in die Maßnahmen einbezogen. So sieht z. B. die Energieeinsparverordnung des Bundes keine Herabsetzung der Höchsttemperatur für Klassen-, Gruppen- und Büroräume an Schulen vor. Hier werden die Heizungsanlagen bestmöglich auf die bisherigen Zielwerte ausgerichtet. Für die weiteren Räume einer Schule gelten – angepasst an die Aufenthaltsdauer oder den Aktivitätsgrad – höhere oder niedrigere Werte. Dies war auch bisher der Fall und wurde nicht geändert.

Ausgenommen sind Lehrschwimmbecken und Turnhallen – hier kann es ggf. Anpassungen geben. Grundsätzlich kann es im Rahmen der allgemeinen Dynamik der Situation aber auch noch Änderungen oder Anpassungen geben (müssen). Ferner bitte ich Sie und Euch um Verständnis, dass die Maßnahmen nicht an allen Orten zeitgleich eingeführt werden können und es sich um einen Prozess handelt. Weiterführende Antworten auf Fragen bietet gegebenenfalls auch die Webseite des Schulministeriums: Schulbetrieb in Zeiten einer Energieversorgungskrise | Bildungsportal NRW (schulministerium.nrw)

Neben den technischen Anpassungen trägt insbesondere auch ein bewusstes Verhalten der Nutzerinnen und Nutzer zu Energieeinsparungen bei. Hier sind es die vielen Einzelmaßnahmen und das Engagement von uns allen, die dafür sorgen, dass das Einsparziel  erreicht wird und es gar nicht erst zu Energieengpässen kommt.

So möchte ich Sie und Euch herzlich bitten, wenn möglich dauerhafte Kipplüftung zu vermeiden und beim Stoßlüften die Heizung kurz vorher zuzudrehen und sofort nach dem Stoßlüften wieder aufzudrehen. Zudem sollte Licht nicht unnötig brennen und Elektrogeräte sich nicht im Standby-Betrieb befinden, sondern ganz ausgestellt werden. Außerdem könnt Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, anderen Schülerinnen und Schülern aber auch den Bochumerinnen und Bochumern im Rahmen eines Kreativwettbewerbs zeigen, wie Ihr Energie spart. Weitere Informationen dazu gibt es nach den Herbstferien.

Interessante Hinweise und Materialien zum Energiesparen haben wir für Sie und Euch auf einer digitalen Pinnwand zusammengestellt: Energiesparen in Schule, Kita und Familie (padlet.com). Zudem wird an jede Schule ein Materialpaket versandt mit Hinweisschildern, die im Raum angebracht werden können. Sie sollen Sie und Euch dabei unterstützen, an das Energiesparen zu denken.

Es gibt viele Möglichkeiten, in der Schule oder zu Hause Energie zu sparen und damit einen aktiven Beitrag nicht nur gegen die aktuelle Energiekrise, sondern auch gegen die Klimakrise zu leisten. Bei allen, die sich dafür engagieren, möchte ich mich an dieser Stelle schon einmal herzlich bedanken! Sollten Sie oder Ihr noch Fragen und Anregungen haben, so schreiben Sie gerne eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Mit besten Grüßen

Dietmar Dieckmann
(Stadtrat, Dezernat IV Bildung, Integration, Kultur und Sport)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.