Oscar Orgelmeister und die böse Getrud Geige
 
Mit zwei Kinderkonzerten als Abschluss zeigten die angehenden Erzieherinnen und Erzieher des beruflichen Gymnasiums, was sie in ihrem Musikkurs der 11. Klasse gelernt haben. Die Kinder der Kita Tausendfüßler waren in die Lutherkirche am Stadtpark eingeladen.
Musik für Orgel stand auf dem Programm. Dabei ging es aber nicht nur um den Klang des Instruments. Die Kinder sollten auch verstehen, wie es funktioniert. Gerade präsentierte Oscar Orgelmeister den Kindern stolz seine Orgel, als plötzlich die böse Gertrud Geige auftauchte und ihn wegzauberte. Nun waren die Kinder an der Reihe und mussten verschiedene Aufgaben lösen, um ihn zu befreien.
 
Im zweiten Konzert war es der Panda Paul, der mit den Kindern Orgelpfeifen im Kirchenraum suchte und ausprobierte, wie so eine Pfeife klingt.
Schnell hatten die Kinder herausbekommen, dass die Orgel Luft braucht, um zu klingen, dass es hohe und tiefe Töne gibt, und dass Töne ganz unterschiedliche Klangfarben haben.
Als alle zum Abschluss mit Orgelbegleitung ein gemeinsames Lied sangen war klar: Die Orgel ist ein tolles Instrument, und wir kommen wieder. Die gute Zusammenarbeit zwischen der Lutherkirche am Stadtpark und dem Bereich Erziehung des Alice-Salomon-Berufskollegs soll fortgesetzt werden.

Mit schönen Fotos präsentiert die Kita Tausendfüßler die Kinderkonzerte auf ihrer Homepage.

Kontakt:
María Cristina Witte
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!