Für Ernährung, Erziehung und Gesundheit
Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium

Kooperationen

Deutsches Fußballmuseum
       
Euro-Toques
Hochschule für Gesundheit
   
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung
 
Stadtwerke Bochum
   
VfL Bochum 1848
Regelungen zum Schulbetrieb
ASBK
Talentschule - Zusammen erfolgreich!
ASBK
Sozial engagiert!
ASBK
Kooperationen im Sportbereich: z.B. DFB-Junior-Coaches

Europa macht Schule 2015: Feier zum Abschluss des Programmjahres

Was fällt angehenden Kinderpflegerinnen zu Tschechien ein? Der Kleine Maulwurf aus der Sendung mit der Maus? Ja, genau! Was es sonst noch an Kinderkultur und Kinderliedern gibt, hat Daniela aus Tschechien einer Klasse des Bereichs „Erziehung“ erzählt. Und nicht nur das – sie hat mit den Schülerinnen gemeinsam Kinderlieder und Tänze aus ihrer Heimat eingeübt.
In der Aula des Alice-Salomon Berufskollegs in Bochum feierten dann drei Klassen aus Dortmund und Bochum, Lehrerinnen und Lehrer und das studentische Team von „Europa macht Schule“ den Projektabschluss. „Bruder Jakob“ erklang gleich in vier Sprachen, ein Lied über Vögel führten die Schülerinnen mit kleinen Blech-Vögeln in der Hand und zweisprachig auf: Die angehenden Kinderpflegerinnen präsentierten im Rahmen der „Europa macht Schule“-Abschlussfeier, was sie in ihrem Projekt erarbeitet hatten. Ihr Projekttitel: „Cupy cup cup und dupy dup dup – so singen Kinder in Tschechien“. Sie hatten es gemeinsam mit Gaststudentin Daniela Pásková in mehreren Unterrichtsbesuchen geübt. Aber sie waren nicht die einzigen, die ihr Projekt vorstellten: Es gab kleine dänische Dialoge, ein Quiz über das Elsass und viele Fotos von den Projekttagen. So konnten die Teilnehmer auch Einblicke in die anderen Projekte bekommen.


Gaststudentin Daniela Pásková


Davina Stiller und Lara Enste vom Organisationsteam bedankten sich bei allen Teilnehmenden, sich auf das Erlebnis eingelassen zu haben und wandten sich an die Schülerinnen und Schüler „Auch, wenn es für euch vielleicht nicht auf den ersten Blick so scheint: Auch eure Gaststudenten haben viel gelernt“. Die Dänin Sine Neuchs Thomsen bestätigt das: „Ich habe auch ganz viele Fragen zum deutschen Schulsystem gestellt und fand meinen Tag in der Schule auch daher extrem spannend.“ Marianne Zussy, Französin aus dem Elsass, gibt zu: „Vieles über meine eigene Heimat habe ich erst bei der Vorbereitung für den Unterricht erfahren.“ Der Deutsche Akademische Austausch-Dienst (DAAD) will mit seinem Programm „Europa macht Schule“ andere Kulturen und Denkweisen erfahrbar werden lassen. Ein europäischer Dialog soll entstehen, und so wundert es nicht, dass der Bundespräsident selbst die Schirmherrschaft für diese gute Sache übernommen hat. Die Kiu2 und ihr Gast Daniela Pásková erhielten Urkunden für ihr Engagement.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.