Felix hat Blutkrebs. Seine einzige Chance auf Heilung ist eine Knochenmarksspende. Spender und Empfänger müssen aber bestimmte Gewebemerkmale besitzen. Um zu helfen, organi-sierte der Schulsanitätsdienst und das Berufsschuljahr Gesundheit zusammen mit der Deut-schen Knochenmarksspenderdatei DKMS eine große Typisierungsaktion am Alice-Salomon-Berufskolleg Bochum zur Gewinnung neuer Stammzellspender. (Darüber gab es bereits Be-richte in den Zeitungen.) „Insgesamt haben sich 329 Personen an zwei Tagen typisieren las-sen – ein volle Erfolg!“ berichtet die Leiterin des Schulsanitätsdienstes Frau C. Theil.
Jede Typisierung kostet die DKMS natürlich Geld. So ergibt sich eine weitere Möglichkeit zu helfen. Verschiedene Klassen aus dem Bereich Gesundheit entwickelten kreative Ideen, um Spenden zu sammeln. Sammelaktionen z.B. im Bermudadreieck, das Aufstellen von Spen-dendosen in verschiedenen Geschäften und in Krankenhäusern, die Verlosung eines Lehrer-parkplatzes, Kuchen- und Waffelbackaktionen und ein Spendenlauf in Zusammenarbeit mit der AOK sind nur einige Aktionen, die die Schüler/innen organisierten. Zusammen mit den Spenden, die am Typisierungstag eingingen, wurden 1777,27 Euro an die DKMS überwiesen! Die Schüler/innen lernen durch diese Aktionen: Soziales Engagement lohnt sich immer! Jeder kann sich mit seinen Fähigkeiten einbringen. „Diese Erkenntnis ist wichtig für die Jugend-lichen, denn aus sozial engagierten jungen Menschen werden sozial engagierte Erwachsene – eine Stütze unserer Gesellschaft.“ Darüber sind sich die Organisatoren der Aktionen einig. Ein schöner Nebeneffekt: gleichzeitig wird die Bevölkerung über die Aufgaben der DKMS informiert. So kann man nur zusammenfassen: Die Typisierungsaktion am Alice-Salomon-Berufskolleg war sehr erfolgreich – jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass für Felix ein geeigne¬ter Spender gefunden wird. DRVG 06.05.2014

Schüler/innen des Bildungsgang  Sozialhelfer vor der großen Waffelbackaktion