Für Ernährung, Erziehung und Gesundheit
Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium

Kooperationen

Deutsches Fußballmuseum
       
Euro-Toques
Hochschule für Gesundheit
   
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung
 
Stadtwerke Bochum
   
VfL Bochum 1848
Sommerferien!
ASBK
Talentschule - Zusammen erfolgreich!
ASBK
Sozial engagiert!
ASBK
Kooperationen im Sportbereich: z.B. DFB-Junior-Coaches

Besuch der „TOP- HAIR- International“ Trend & Fashion Days

Eindrücke von Jaclyn Sczepanski (Klasse FRU1 des Alice-Salomon-Berufskollegs Bochum; Montag, 18. März 2013) 

Die „TOP-HAIR- International“ in Düsseldorf ist eine auf das Friseurhandwerk bezogene Messe, bei der sich sowohl Auszubildende des Handwerks, ausgelernte Friseure und Stylisten, als auch Interessenten der Mode- und Frisurenwelt über die aktuellen Frisurenkreationen, über Frisiertechniken und über die neuesten Produkte der verschieden Friseurfirmen informieren lassen können.
Speziell am Montag, 18. März, d.h. am letzten Tag der Messe, waren die Firmen und deren Repräsentanten darauf bedacht, gerade Auszubildende anzusprechen und gezielt zu beraten.
In insgesamt drei Hallen der Messe Düsseldorf präsentierten sich viele große und kleine Firmen aus der Friseurbranche eindrucksvoll. Die vielen Messestände mit topmodernen Friseurprodukten und Zubehör waren hochmodern gestaltet und animierten zu einem Besuch.

Des Weiteren wurden Workshops zur Umsetzung neuer Farb- und Strähnentechniken angeboten und man konnte auch eine sogenannte „Schnittfabrik“ besuchen und aktiv daran teilnehmen.

Die gerade genannten Workshops fanden in großen abgeschirmten „Zelten“ statt, die wie Kongressräume wirkten. Stühle waren für die Besucher bis ganz nah an die Bühne aufgebaut und man konnte bekannten Friseuren lauschen, wie sie über die neuesten Haarschnitttechniken, Strähnen- und Farbtechniken, aber auch über Kundenbetreuung, Produktivität und Exklusivität philosophierten und informierten.

In der „Schnittfabrik“ wurden an Übungsköpfen von ausgezeichneten Friseuren (z.B. von einer ehemaligen Friseurweltmeisterin) moderne Haarschnitte demonstriert und mit individueller Hilfe geübt.

An den Messeständen waren die Akteure der Firmen sehr offen, freundlich und nicht abgeneigt, die verschieden Produkte zu erklären und eine Beratung mit uns durchzuführen. 
Man sollte auch erwähnen, dass an mehreren Ständen ein schnelles Styling angeboten wurde. Der Trend liegt deutlich auf „voluminösen Lockenprachten“, Flechtfrisuren, aber auch „Haartollen“, gerade bei Kurzhaarfrisuren, wie man es bereits bei der Modeproklamation der Friseurinnung Bochum bestaunen konnte. Auch Haarverlängerungen liegen in dieser Saison im Trend. Tressen oder „Extentions“ konnte man ebenfalls bestaunen, auch kaufen und eventuell direkt anbringen lassen.
Mein Resümee:
Ich persönlich fand die „TOP HAIR INTERNATIONAL“ (Eintritt 30 € am Montag) im Großen und Ganzen sehr interessant, doch würde ich, wenn die Messe im nächsten Jahr wieder stattfindet, lieber noch weitere Euros (Eintritt am Sonntag 69 €) und auch Zeit investieren, um mir zusätzlich die „Fashion Shows“ der großen Friseure und Stylisten am Sonntag anzusehen.
Außerdem hat die Messe an diesem Tag noch ein weiteres „Special", nämlich die sogenannte „BEAUTY-Messe“ (Kosmetik-Messe), die in einer weiteren Halle zu finden und im Tagesticket enthalten ist.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.