In der Zeit vom 16. Januar bis zum 15. März sind Tomás Giraudy und Sebastián Teso als Austauschschüler zu Gast an unserer Schule. 
Die beiden nehmen teil an einem Schüleraustausch zwischen dem Alice-Salomon-Berufskolleg und der Schule Instituto Primo Capraro (http://www.capraro.edu.ar) in der Stadt San Carlos de Bariloche, gelegen in Patagonien, im wilden Süden Argentiniens.

Für die Zeit ihres Aufenthaltes wohnen sie bei ihren Gastschwestern Amelie Heinrichs und Laura Kamperhoff aus der Klasse FA12A. Ihren Gegenbesuch in Bariloche werden unsere Schülerinnen im Juli und August machen.

Wie es bei einem Austausch zwischen zwei so weit voneinander entfernten Ländern nicht anders zu erwarten ist, ist erstmal „alles anders“: Es gibt immer jede Menge Neues, Fremdes, Merkwürdiges und Lustiges zu entdecken. Und genau das ist ja auch der Sinn der Sache. Vieles wird man mögen oder lieb gewinnen, anderes wird fremd bleiben. In jedem Fall ist so ein Schüleraustausch eine bereichernde Erfahrung, von der man lange zehren kann.

Eine Zwischenbilanz unserer Gäste:

Sebastián: „Bis jetzt ist für mich alles gut – die Familie, die Schule und die Stadt. Die Leute in der Schule sind sehr nett, Schüler und Lehrer. Hier in Bochum habe ich mehr als ich brauche. Ich bin dankbar.“

Tomás: „Deutschland und Argentinien sind sehr unterschiedlich, und zuerst ist deutsch sprechen schwer, aber dann lernt man sehr viel. Ich finde die Schule sehr gut, aber das Schulsystem ist hier ganz anders als in Argentinien. Der Austausch ist jeden Tag sehr interessant, weil man in einer anderen Kultur leben muss, und man lernt immer etwas Neues.“

Auch in den kommenden Jahren soll der Austausch fortgesetzt werden. Interessenten wenden sich bitte an Herrn Schmikowski.