Wie schon im letzten Jahr fand für die Klassen 11 und 12 der Fachoberschule am 25.01.2011 erneut ein Berufsinformationstag statt. Wir Schüler lernten weitere Möglichkeiten der Ausbildung und des Wirkens im sozialen und gesundheitlichem Bereich kennen.

Je nach Interessenlage besuchten wir ausgewählte Veranstaltungen verschiedenster Anbieter: So stellte die Hochschule für Gesundheit in Bochum für mögliche künftige Studenten ihre pflegewissenschaftlichen Studiengänge vor. Die Referentin der JVA Bochum-Langendreer wiederum betonte in ihrem Vortrag, dass vor Beginn einer Karriere zum Justizvollzugsbeamten schwierige Einstellungstests stehen und dass der Berufsalltag im Gefängnis sehr anstrengend sein kann. Während sich die Veranstaltung des Klinikausstatters RÖSER sich eher an Mitschüler richtete, die über eine kaufmännische Ausbildung im Gesundheitswesen nachdenken, informierten die „Krankenpflegeschule des Evangelischen Krankenhauses Herne“ sowie die „Physiotherapieschule Gladbeck“ über die Anforderungen einer pflegerischen Ausbildung.

Einen anderen Schwerpunkt setzten das „Hospiz Bochum“ und der „Kinästhetik-Kurs“ des St. Elisabeth-Hospitals. Hier stand nicht das Thema Ausbildung im Vordergrund. Es ging vielmehr um praktische Erfahrungen in der Betreuung und Pflege alter Menschen. Exemplarisch führte Frau Spiekermann kinästhetische Übungen für alte Menschen mit uns durch. Eine spannende und lehrreiche Erfahrung!

Auf dem Flur hatten die AIDS-Hilfe Bochum sowie das Jugendrotkreuz Stände aufgebaut und stellten auf vielfältige Weise und anschaulich ihre Tätigkeitsfelder vor. So konnte man beim Jugendrotkreuz am praktischen Beispiel üben, wie man den Defilibrator bei der Herz-Lungen-Wiederbelebung einsetzen muss.

In den Pausen konnte man sich in einem von unserer Klasse organisierten Café stärken und die gesammelten Informationen bei einer Tasse Kaffee austauschen. Manche Schüler nutzten die Pause als Chance, weitere Fragen an die jeweiligen Dozenten und Firmenmitarbeiter zu stellen.

Des Weiteren nahmen zahlreiche Schüler an dem von der Klasse von Frau Dr. Lohmann veranstaltetem Gesundheitsquiz teil. Mit etwas Glück konnte man ein informatives Krankenpflegelehrbuch gewinnen. Fabienne K. aus der Klasse F11C war schließlich die glückliche Gewinnerin mit nur 2 falschen Antworten.

Insgesamt war der Tag sehr informativ und hilfreich, sich ein genaueres Bild davon zu machen, in welchen Bereichen des Gesundheits- und Sozialwesens man später tätig sein möchte. Außerdem war er eine gelungene Abwechslung vom Schulalltag.

 

Von Njomza und Carina, F12B