Für Ernährung, Erziehung und Gesundheit
Berufliche Schulen und Berufliches Gymnasium

Kooperationen

Deutsches Fußballmuseum
       
Euro-Toques
Hochschule für Gesundheit
   
Katholische Erwachsenen- und Familienbildung
 
Stadtwerke Bochum
   
VfL Bochum 1848
Regelungen zum Schulbetrieb
ASBK
Talentschule - Zusammen erfolgreich!
ASBK
Sozial engagiert!
ASBK
Kooperationen im Sportbereich: z.B. DFB-Junior-Coaches

Bezirksmeisterschaften der gastronomischen Ausbildungsberufe

Gastronomie-Wettstreit mit Guckkastenküche

Neue Küche, neue Bar, neues Restaurant: Die Bezirksmeisterschaften der gastronomischen Ausbildungsberufe fanden erstmals in den renovierten Räumen des Alice-Salomon-Berufskollegs statt – begleitet vom Fiege-Biersommelier.

Indirekte Beleuchtung, weiße und dunkelbraune Möbel, Kerzenschein: Die Bezirksmeisterschaften der gastronomischen Ausbildungsberufe am Mittwoch, 10. Februar 2010, im Alice-Salomon-Berufskolleg, Bochum, fanden erstmals im Ambiente des neuen Restaurants in der dritten Etage statt. Je fünf Hotel- und Restaurantfach-Azubis gaben ihr Bestes, um ihren Gästen und der Fachjury einen angenehmen Abend zu bereiten. Sowohl das Publikum als auch die Jury des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands kürten am Ende Hotelfach-Azubine Nathalie Schmidt (Renaissance Hotel, Bochum) und Restaurantfach-Azubi Manuel Schlüßler (Saalbau, Witten) zu den besten ihres Fachs. In der Küche bewies nach Expertenmeinung Alexander Ostwald (Kolpinghaus, Bochum) am meisten Geschick. Alle drei werden nun auf Landesebene um den Aufstieg zum Bundeswettbewerb antreten.


Fiege_GewinnerFiege_Gewinner

 

Dass Koch-Azubi Alexander Ostwald durch eine große Scheibe zur Küche von den speisenden Gästen beobachtet wurde, störte den sportlichen 18-Jährigen bei der Zubereitung seines Drei-Gang-Menüs nicht: „Das ist bei uns im Kolpinghaus ganz ähnlich. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit – egal, ob jemand zuguckt.“ Die Atmosphäre im Saal gewann durch die neue Optik in jedem Fall an Charme. Möglich war diese Umgestaltung durch eine Förderung von 600.000 Euro durch die Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ in 2009. Auch die neue Einrichtung mit beleuchteter Theke und einem nagelneuen Hotelzimmer konnten so bezahlt werden.

Bier und gutes Essen
Ungewöhnlich, aber doch passend, boten die angehenden Restaurant- und Hotelfachleute ihren Gästen zum Aperitif ein Bier an. Der „leichte Moritz“ der Privatbrauerei, die die traditionsreichen Bezirksmeisterschaften seit Langem unterstützt, machte Lust auf mehr. Getreu dem Motto des Abends: „Gut und deftig aus dem Ruhrgebiet – Bier und gutes Essen“ – präsentierte der seit 2007 bei Fiege als Biersommelier agierende Christian Lippka zu jedem Gang eine Variante des Hopfengetränks. Bochums Schulamtsleiter Ulrich Wicking war begeistert: „Ich werde das zuhause demnächst auch ausprobieren. Es ist eine tolle Idee, wie beim Wein zu verschiedenen Speisen die passenden Sorten Bier anzubieten.“

Motivation für die Zukunft
Neben der Privatbrauerei Moritz Fiege unterstützt auch der Niggemann Food Frischemarkt die Meisterschaften der Schüler aus Bochum, Witten, Herne und
Hattingen seit knapp 30 Jahren im Alice-Salomon-Berufskolleg. Die besten Schüler der Abschlussklassen treten darin an, um ihrer Berufswahl mit einer guten
Urkunde Bestätigung zu verleihen. „Es wirkt sehr motivierend für junge Leute, wenn sie zu guter Leistung angespornt werden. Das gibt Ihnen Kraft für die Zukunft“, begründet Hugo Fiege sein Engagement. „In diesem Jahr hat mir sehr gefallen, dass das Regionale herausgestellt wurde. Wir haben hier spannende
Ansätze für eine gute Küche.“

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.