Die beiden Bochumer Autoren H.D. Gölzenleuchter und Friedrich Grotjahn haben am 17. November am Alice-Salomon-Berufskolleg aus ihren Werken vorgelesen. In der gemütlichen Atmosphäre von „Alices Restaurant“ folgten zahlreiche Schüler/innen und Lehrer/innen gebannt der Lesung.

lesung_3neu
Gölzenleuchter, bildender Künstler und Schriftsteller, las einige seiner Gedichte. Themen seiner Gedichte sind die Arbeit des Künstlers, Erotik, Gesellschaft, Politik – eine Reihe, in der keines der Themen isoliert steht.
Grotjahn las eine bewegende Erzählung, die in der NS-Zeit spielt, vor. „Eine Gerechte“ rettet darin ein jüdisches Mädchen vor dem Zugriff der Nationalsozialisten – um den Preis, dass das Mädchen Magdalene und nicht mehr Sarah heißen muss, was das kleine Mädchen nicht verstehen kann und in eine Identitätskrise stürzt.
Die Fachschaft Deutsch – Dank vor allem an Verena Bartsch und Dagmar Becker – hofft, mit dieser Lesung vielleicht eine neue Tradition am Alice-Salomon-Berufskolleg begründen zu können. Denn im Medienzeitalter den Schüler/innen Lesen und Vorlesen näher zu bringen, ist eine wichtige und spannende Aufgabe.