Mit über 630 Beratungen innerhalb von 3 Stunden verzeichnete das Alice-Salomon-Berufskolleg am Samstag einen neuen Rekord gegenüber dem Vorjahr.

Trotz des anhaltenden Dauerregens strömten am Samstag zahlreiche Besucher in das Alice-Salomon-Berufskolleg. Es waren vor allem Schülerinnen und Schüler, die sich zusammen mit ihren Eltern, Freunden oder auch Verwandten über das breite Bildungsangebot informierten. In der Pausenhalle herrschte lebhaftes Gedränge. Anatomisches Anschauungsmaterial diente den Besuchern als Orientierungshilfe für den Bereich Gesundheit.

Eine übergroße „Sendung-mit-der-Maus“ Puppe begrüßte die Gäste nebenan im Bereich Erziehung. Im Bereich Sport herrschte so großer Andrang, dass trotz zusätzlicher Bestuhlung die Besucher stehend den Vorträgen folgen mussten. 
Für die richtige Orientierung sorgten zudem Schülerinnen und Schüler aus dem Bereich Gesundheit, die die Gäste zu den gewünschten Klassenräumen und Beratungslehrern begleiteten. Schülerinnen und Schüler aus dem Bereich Ernährung verpflegten die Gäste professionell mit Gebäck und Getränken. Neben den ca. 35 helfenden Schülerinnen, Schülern und Studierenden waren auch ca. 70 engagierte Lehrkräfte vor Ort, die das breite Bildungsangebot Ihrer Schule – vom Hauptschulabschluss bis zum Vollabitur, vom Kinderpfleger bis zum Freizeitsportleiter - erklärten.
Der Tag der offenen Tür bildete den Auftakt für die am Montag, den 3. Februar beginnende Anmeldephase. Wer den Tag der offenen Tür verpasst hat, kann sich weiterhin vom 03. bis zum 21. Februar am Alice-Salomon-Berufskolleg beraten lassen und dort auch direkt anmelden. Weiterführende Informationen zu den Beratungszeiten und den notwendigen Anmeldeunterlagen gibt es unter Anmeldung zum Schuljahr 2020/2021 über Schüler-Online .