Die Ausbildung dauert 2 Jahre und findet in Teilzeitform berufsbegleitend statt. Sie ist gedacht für Erzieherinnen und andere Fachkräfte in sozialen Berufen, die für sich und in ihrer Einrichtung einen musikpädagogischen Schwerpunkt setzen wollen.

Konzeptionell geht es um die Förderung der auditiven Wahrnehmung und um die Umsetzung dieser Prozesse in eigenen ‚Produktionen’, die unter dem Gesichtspunkt der Entwicklungsförderung im Sinne der Bildungsvereinbarung betrachtet werden.

Aufnahmevoraussetzung ist der Abschluss einer Erstausbildung an einer Fachschule im sozialen Bereich oder eine höherwertige Ausbildung im sozialen Bereich.

Dieser Aufbaubildungsgang umfasst pro Jahr 300 Unterrichtsstunden (dienstags und donnerstags abends, z. T. am Samstag), dazu gehört auch das Erlernen eines Instrumentes an der Musikschule Bochum.

Nach bestandener Prüfung wird ein staatlich anerkanntes Zertifikat über die Zusatzqualifikation ausgestellt.

Anmeldung

Schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte an die Adresse der Schule unter dem Stichwort: „Musikalische Förderung“

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung - bereits eingereichte Bewerbungen behalten ihre Gültigkeit.

Beratung

Herr Hesselbach (Termine nach telefonischer Vereinbarung)

Kontakt

Herr Hesselbach
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!