Sie arbeiten als Erzieher/Erzieherin in einer Kindertagesstätte, einer Ganztagsschule oder einer ähnlichen Einrichtung und möchten sich fortbilden.
Der Aufbaubildungsgang ist eine staatlich anerkannte Weiterbildung, die Ihre berufliche Ausbildung im Bereich naturwissenschaftlich-technische Früherziehung ergänzt.


Aufnahmebedingungen

Der Abschluss einer Erstausbildung an einer Fachschule im sozialen Bereich wird vorausgesetzt.

Dauer

Die eineinhalbjährige Fortbildung umfasst 600 Unterrichtsstunden. Diese finden

  • an zwei Abenden in der Woche von 17.00-20.15 Uhr (voraussichtlich Di und Do) (Uhrzeit kann den Teilnehmern angepasst werden) 
  • und an ca. neun Samstagen von 9.00-14.00 Uhr statt.
  • Zu Beginn finden zwei ganztägige Seminare (Fr/Sa) statt.

In den Schulferien erfolgt kein Unterricht.

Ziele des Aufbaubildungsgangs

Sie erwerben Kompetenzen, Lernwege so zu gestalten, dass Kindern ein weitgehend eigenständiges, kreatives Erforschen und Entdecken von Natur und Technik ermöglicht wird. Die Inhalte des praxisorientierten Unterrichts werden direkt in der realen Berufssituation eingesetzt und nach Bedarf optimiert. Dazu wird Ihnen eine individualisierte Begleitung angeboten.
Für die Fähigkeit, die natürliche Neugierde der Kinder für Natur und Technik zu erkennen und auch in Alltagssituationen zu fördern entwickeln Sie ein umfangreiches Methoden-Repertoire für die „Forscher“-Bereiche Chemie, Physik, Technik und Mathematik. Sie erwerben auch die zu kindgerechten Erklärungen notwendigen Grundkenntnisse in den genannten Bereichen.
Am Ende der Ausbildung sind Sie in der Lage, eigenständige Konzepte zur naturwissenschaftlich-technischen Früherziehung zu erstellen und als Multiplikatoren in Ihren Einrichtungen zu wirken.

Fächer

  • Sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Naturwissenschaftlich-technische Bildung
  • Naturwissenschaftlich-technische Grundlagen


Abschluss

Als Abschluss ist eine fächerübergreifende Projektarbeit im Umfang von 60 Stunden durchzuführen. Diese wird im Rahmen eines Kolloquiums präsentiert. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein staatliches Zeugnis über die Zusatzqualikation.

Anmeldung

Der Abschluss einer Erstausbildung an einer Fachschule wird vorausgesetzt.

Schicken Sie ihren Lebenslauf und Nachweis eines Fachschulabschlusses bitte an die Adresse der Schule unter dem Stichwort:

„Naturwissenschaftlich-technische Früherziehung.“

Ansprechpartner

Frau Dr. Birkholz (Bildungsgangleiterin)
email: sabine.birkholzDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!